sh_hide_all||hide_image 1

Bürger-Dialog Peeneufer

Durchführung von Bürgerdialogen im Zusammenhang mit der Formulierung einer Aufgabenstellung für den Planungsprozess Anklam Masterplan Peeneufer Nord Süd inkl. Einladungen / Bekanntmachungen mit Inputvorträgen, Workshops, Nachbereitung

Auftraggeber

Hansestadt Anklam

Jahr

2019

Die Hansestadt Anklam ist ein Mittelzentrum im Landkreis Vorpommern-Greifswald und zählt etwa 13.000 Einwohner. Die Stadt liegt an der schiffbaren Peene, grenzt an den Naturpark Flusslandschaft Peenetal und ist nur wenige Kilometer von der Ostseeinsel Usedom entfernt.

Die Lage am Wasser birgt eine Reihe noch nicht ausgeschöpften Möglichkeiten für die weitere Stadtentwicklung. Mit Blick auf die derzeit stattfindende touristische Entwicklung der Orte entlang der Peene kann Anklam seine Rolle als eine der größten Städte am Fluss ausbauen.

Die Stadt hat sich entschlossen diesen Standortvorteil auszubauen und für die Stadt zu nutzen.
In einem groß angelegten Bürgerdialog stellt sie den Bürgern, Anliegern und ansässigen Unternehmen das Areal unter dem Aspekt der zuvor identifizierten Handlungsfelder vor und bindet die Öffentlichkeit in das Aufspüren von weiteren Potenzialen mit ein.

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung gab es Vorbereitungsrunden in einem Expertenkreis aus Fachleuten der Stadtverwaltung, dem Rahmenplaner der Hansestadt Anklam sowie engagierten Anliegern und Unternehmern.

Diese Vorbereitungsrunden dienten dem engen Austausch der Beteiligten über vorhandene rechtliche und behördliche Bedingungen, vorangegangene und aktuelle Ideen und Erfahrungen, sowie einer groben ersten Rahmensetzungen für eine weitere Bearbeitung.

Im zweiten Schritt konnte eine Veranstaltung zur öffentlichen Beteiligung aller interessierten Bürger und Besucher der Stadt mit reger Teilnahme durchgeführt werden. Die Ergebnisse sind dokumentiert und konnten in die zeitgleich erstellte Aufgabenstellung für einen anzufertigenden Masterplan einfließen.  an der Aufstellung des Masterplans werden die Bürger abermals beteiligt.

Das Peeneufer soll den Bewohnern und Gästen gleichermaßen ein lebenswerter, freundlicher, urbaner Raum mit maritimem Flair sein.